Logo
SVG News
SKWB wählt neuen Vereinsvorsitz
21.02.2017
Michael Rapp löst Dr. Jochen Orgelmann als Vorsitzenden der SKWB ab

Im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung hat die Segelkameradschaft „Das Wappen von Bremen“ (SKWB) die wichtigsten Posten im Vereinsvorstand neu gewählt. Michael Rapp löst Dr. Jochen Orgelmann als Vorsitzenden des Vereins ab, Christian Hetzer folgt auf Rudolf Olma als Segelmeister und Jasper Marwege übernimmt von Michael Rapp den Posten des Schriftführers.

Die ordentliche Hauptversammlung der SKWB fand im Konsul-Hackfeld-Haus in Bremen statt und begann mit den Berichten der verschiedenen vereinsinternen Resorts und einem Rückblick auf ein sehr ereignisreiches Jahr 2016. Wie z.B. mit der Indienststellung der neuen Segelyacht ‚Wappen von Bremen’, der Unternehmung ‚Einmal Rio & zurück’ und dem Wiederaufstieg in die erste Segel-Bundesliga um nur einige Ereignisse zu nennen.

Nach Entlastung des Vorstandes wählten die anwesenden 75 Vereinsmitglieder in einer offenen Wahl einen neuen Vorsitzenden, Segelmeister und Schriftführer.

 

Damit geht in der SKWB eine Ära zu Ende:

Dr. Jochen Orgelmann, Vorsitzender der SKWB übergibt sein Amt nach 28 Jahren an Michael Rapp (58 Jahre, seit 1975 in der SKWB), der bis dato Schriftführer des Vereins gewesen ist. Dr. Orgelmann ist seit 55 Jahren Mitglied in der SKWB und seit knapp 40 Jahren im Vereinsvorstand aktiv, damit stellt er einen vereinsinternen Rekord auf der seinesgleichen sucht.

Für Rapps Amt des Schriftführers wählten die Anwesenden Jasper Marwege (35 Jahre, seit 1995 in der SKWB).

Für Rudolf Olma, der seit 25 Jahren das Amt des Segelmeisters inne hatte und damit der Segelmeister mit der längsten Amtszeit war, wurde Christian Hetzer (59 Jahre, seit 1973 in der SKWB) gewählt.

 

Beide ausscheidenden Vorstandsmitglieder haben sich in den letzten Jahrzehnten für die unterschiedlichsten Belange des Vereins verdient gemacht, seien es Yacht-Neubauten, außergewöhnliche Segelreisen, die Erfolge bei Hochseeregatten und nicht zuletzt die stabile Mitgliederzahl. Mit einer individuellen Segelchronik, einem gemalten Porträt und stehendem Applaus drückten die anwesenden Vereinsmitglieder Ihre Ehrwürdigung und Ihren Dank für Dr. Jochen Orgelmann und Rudolf Olma aus.

 

Jochen Nagell, Vorsitzender des Fachverbands Segeln Bremen (FSB) zeichnete Dr. Orgelmann außerdem noch mit der ‚Goldenen Ehrennadel’ für seine langjährigen Verdienste aus.

 

Zwei Ämter im Vorstand bleiben unverändert: Jugend- und Ausbildungsleiter ist weiterhin Bodo Mall und Winne Stoess ist Rechnungsführer.

 

Die SKWB, gegründet 1934, gehört zu den größten Vereinen im Land Bremen. Weltweit hat sie rund 700 Mitglieder und besitzt eine hohe Reputation im Bereich Hochseesegeln. Sie bietet jedem Mitglied die Gelegenheit auf vereinseigenen Schiffen weltweit zu segeln: Auf hoher See, bei Langfahrten und nationalen sowie internationalen Regatten. Die entsprechende Ausbildung mit Vermittlung von Seemannschaft steht dabei im Mittelpunkt insbesonders auch die von Jugendlichen und deren Förderung unter anderem auch für das Leistungssegeln z.B. im Kader der Segel-Bundesliga.